Selasco GmbH

Das Unternehmen wurde im März 2010 von den Gesellschaftern Dr. Hans-Jürgen Ott und Jan Gehrlein gegründet.

Diese beiden Gesellschafter vertreten eine Forschergruppe unter Leitung von Dr. Hehrwart Schröder, bestehend aus Physikern, Mathematikern und Informatikern, die die wissenschaftliche Grundlage für die Unternehmensgründung erarbeitet haben.

Ziel des Unternehmens ist die Entwicklung und der industriemäßige Einsatz eines Diagnoseverfahren, das mit Hilfe einer breitbandigen Spektralanalyse charakteristische Körperschallsignale von Werkstücken im laufenden Betrieb aufnimmt und diese Schallsignale mathematisch analysiert. Diese Analyse erlaubt nicht nur die sofortige Feststellung eines entstehenden Materialdefektes sondern auch die Zuordnung des Defektes zu definieren Teilen des Werkstückes.

Das Verfahren erlaubt die permanente Online-Überwachung von Eisenbahnrädern, d.h. eine Überwachung während der Fahrt beispielsweise eines Hochgeschwindigkeitszuges. Räder von Schienenfahrzeugen, insbesondere von Hochgeschwindigkeitszügen, unterliegen nicht nur einem permanenten Verschleiß, sondern während der Nutzung können auch Materialdefekte, wie z. B. Haarrisse, auftreten, die in der Folge zu einem völligen Materialversagen führen können.

Je früher ein Verschleiß und Materialdefekte erkannt werden, umso geringer sind die in der Folge entstehenden Schäden. Im Falle von Eisenbahnrädern können durch eine permanente Überwachung im laufenden Betrieb nicht nur Stillstandszeiten minimiert sondern auch schwere Unglücke, wie z. B. in Eschede im Jahr 1999, verhindert werden. Rechtzeitige Wartungsarbeiten ersparen kostspielige Reparaturen und teure Ausfallzeiten.

Eine weitere Anwendung ist die Überprüfung von Rotoren von Windkraftanlagen. Auch hier können Materialdefekte zu einem völligen Materialversagen führen. Momentan können die Rotoren nur im Stillstand und nicht im laufenden Betrieb überwacht werden.

Das Unternehmen wird in den nächsten Montaen ein funktionsfähiges Produkt für stationäre Messungen, z. B. an neu produzierten Eisenbahnrädern, entwickeln. Danach wird das Verfahren für Messungen im laufenden Betrieb weiter entwickelt.

Die Aufgabe von Herrn Dr. Ott als erfahrenem Manager mit langjähriger Berufserfahrung wird neben der Leitung und dem Aufbau des Unternehmens in den ersten Monaten sein, die künftige Führungsebene des Unternehmens zu identifizieren und zu coachen, so dass eine problemlose Übergabe an das künftige Management ermöglicht wird.

Wettbewerb

Prämiert werden die besten Gründungskonzepte der
letzten 5 Jahre

Bewerbungs-
unterlagen

Hier finden Sie die notwendigen Bewerbungsunterlagen

Termine

Hier informieren wir Sie über die aktuellen Termine

Pioniergeister

Hier finden Sie Pioniergeister aus den vergangenen Jahren

Partner

Hier erfahren Sie mehr über die Initiatoren des Wettbewerbs