Frag’ Henry GmbH

Der Weinmarkt in Deutschland (private Haushalte ohne Gastronomie) generiert einen Jahresumsatz von € 6,6 Milliarden. Führende Institute gehen aktuell von einer stagnierenden bis leicht rückläufigen Tendenz (ca. – 1 %) aus. Der Absatz liegt bei 2,6 Milliarden Flaschen (0,75 l). Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Verkaufspreis von €2,53 pro Flasche im Gesamtmarkt. Im Lebensmitteleinzelhandel beträgt dieser Preis sogar nur €1,90. Nahezu drei Viertel (73 %) der gesamten Weineinkäufe in Deutschland laufen über den Lebensmitteleinzelhandel, wovon wiederum 58 % durch die Discounter abgedeckt werden.

Dem Verbraucher wird im Einzelhandel meist eine außerordentliche Vielfalt angeboten, so dass ihn die Auswahl des passenden Weines vor große Herausforderungen stellt.
Hier setzt das vom Ideengeber Tjorven Jorzig entwickelte Konzept „Frag’Henry“ an, das Ende 2011 zur Gründung des Unternehmens mit dem gleichen Namen führte.

Der Verbraucher hat nun im Supermarkt die Möglichkeit, über ein Terminal den für ihn passenden Wein auszuwählen. Das Touchscreen-Terminal „Frag´ Henry!“ ist der erste digitale Weinberater am Point of Sale (PoS) im Lebensmitteleinzelhandel, der zuverlässig, unabhängig und schnell seinen Nutzern die passende Weinempfehlung für einen individuellen Anlass gibt. Frag´ Henry! hilft außerdem, den gewählten Wein im Weinregal der Einkaufsstätte schnell und einfach zu finden. Damit schafft er ein positives During- und After-Sales Gefühl, was den Umsatz der Weinabteilung – und ggf. Cross-Selling Effekte – zur Folge hat. Der Konsument gewinnt Transparenz und Sicherheit, der Lebensmitteleinzelhandel erhöht seinen Umsatz ohne intensive Personalkosten.

Die auf dem Bildschirm angezeigte intuitive Benutzeroberfläche mit dem Ansprache-Text „Welcher Wein darf’s heute sein?“ weckt die Aufmerksamkeit der Kunden. Eine illustrierte Figur, die einem sympathischen französischen Winzer ähnelt, stellt sich als „Henry“ vor und führt den Kunden bedienerfreundlich durch die Benutzeroberfläche. „Frag´Henry!“ lädt die Kunden ein, in „nur 3 Schritten zum passenden Wein“ zu gelangen. Dem Kunden werden Fragen zum geplanten Essen und seinen Vorlieben gestellt und so am Ende eine Weinauswahl vorgeschlagen.

Das Kernstück von Frag´ Henry! ist ein komplexer Algorithmus. Er wurde in Zusammenarbeit mit Sensorikexperten, Mathematikern sowie dem Gründer entwickelt und kombiniert die eingegebenen Kriterien des Nutzers und gleicht diese mit dem Weinsortiment des jeweiligen Marktes ab.

Inzwischen ist das System bereits in den ersten Märkten installiert und stößt auf großes Interesse im Einzelhandel. Die ersten Ergebnisse zeigen, dass sich mit dem Einsatz des Systems der Weinabsatz im Supermarkt deutlich steigern lässt.

Wettbewerb

Prämiert werden die besten Gründungskonzepte der
letzten 5 Jahre

Bewerbungs-
unterlagen

Hier finden Sie die notwendigen Bewerbungsunterlagen

Termine

Hier informieren wir Sie über die aktuellen Termine

Pioniergeister

Hier finden Sie Pioniergeister aus den vergangenen Jahren

Partner

Hier erfahren Sie mehr über die Initiatoren des Wettbewerbs